Segeln lernen bei einem Segelkurse

segeln

Segeln - Lernen Sie die fazinierende Fortbewegung durch Windkraft direkt auf der Müritz kennen.

Unter fachkundiger Anleitung erleben Sie den perfekten Einstieg in die Welt des Segelns. Ohne trockene Theorie und Gesetzeskunde. Sie erleben praxisnah das Besondere, das Faszinierende des Segelsports. Die klassische Segelausbildung beginnt auch bei uns in einer Jolle, in der Sie schnell die erforderliche Sicherheit zum Führen eines Bootes erlangen.

Später können Sie sich dann in verschiedene Richtungen weiterbilden. Egal ob Sie sich für: 

  • das sportliches Jollensegeln interessieren (Spinaker, Trapetz,...)
  • das Führen einer luxoriöse Segelyacht
  • das Katamaransegeln (schnell und spektakulär)
  • oder sich auch nur vom Wind treiben lassen wollen (die pure Entspannung)

Für Kinder:

Variante 1:

 

Segel-Junior-Grundschein:

Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren lernen das Segeln auf Optimisten oder speziellen, kindgerecht ausgestatteten Jollen. Ein Schwimmnachweis ist Voraussetzung für die Kursteilnahme. Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden im VDS-Juniorsegelschein bestätigt.

Mindestalter: 7 Jahre

  • Kindersegelkurs (10h) - Praxis auf dem Opti + Theorie
  • Prüfung zum Segel-Junior-Grundschein

 

 

Variante 2:

 

Catamaran-Junior-Grundschein:

Die schnell erreichten, höheren Geschwindigkeiten und sein besonderes Manövrierverhalten machen den Kinderkat zu einem beliebten Sportgerät. Seglerische Vorkenntnisse, wie sie beim Juniorsegelschein erworben werden, sind von Vorteil.

Es ist aber auch möglich, das Segeln direkt auf dem speziell ausgestatteten, kindgerechten Katamaran zu erlernen.

Mindestalter: 7 Jahre

  • Kindersegelkurs (10h) - Praxis auf dem Kinderkat + Theorie
  • Prüfung zum Catamaran-Junior-Grundschein

Variante 3:

Segel-Junior Leistungsschein:

Die Kinder haben Ihren Segel-Junior-Grundkurs erfolgreich absolviert und sie möchten gerne weiterführende seglerische Fertigkeiten erlangen: Mit dem Segel-Junior-Leistungsschein Optimist oder Jolle kann das seglerische Können gefestigt, erweitert und vertieft werden. Eine Einführung in das Regattasegeln könnte hier der Grundstein für eine Karriere im Wettfahrtsegeln sein.

Mindestalter: 7 Jahre

 

 

Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Variante 1:

 

 

Segel-Grundschein

In einem Segelkurs zum Segelgrundschein werden Sie die Grundfertigkeiten zum Segeln einer Jolle erlernen. Der Kurs ist so konzipert, dass Sie praxisorientiert ein Basiswissen erlangen, dass Sie befähigt unter einfachen Wetterbedingungen (leichter Wind) eine Jolle zu segeln. Nach einer abschließenden Theorie- und Praxisprüfung erhalten Sie Ihren Segelgrundschein Jolle. Grundsätzlich können Sie sich mit diesem Grundschein auf allen Gewässern eine Jolle mieten (bekannte Ausnahmen: Berliner Gewässer und der Bodensee).

Mindestalter: 12 Jahre

  • Segelgrundkurs (10h) - Praxis auf der Jolle + Theorie
  • Prüfung zum Segel-Grundschein

Variante 2:

 

 

 

Segelschein Jolle / offenes Kielboot

Der zur Saison 2015 eingeführte Segelschein Jolle/offenes Kielboot setzt, anders als andere weiterführende Segelscheine, einen klaren Schwerpunkt auf die seglerische Ausbildung. Die praktische Bootsführung unter Segeln basierend auf den notwendigen theoretischen Kenntnissen über das Boot, die Segeleinstellungen und den Wind sowie die Anwendung guter Seemannschaft stehen bei der Ausbildung zu zum Segelschein Jolle/offenes Kielboot im Fokus. Prüfungsabnahme direkt nach dem Kurs.

Grundsätzlich auf allen deutschen Gewässern anerkannt (Ausnahmen: Berlin und der Bodensee)

Mindestalter: 12 Jahre

  • Segelkurs (40h) - Praxis auf der Jolle (30h) + Theorie (10h)
  • Prüfung zum Segelschein Jolle / offenes Kielboot

Variante 3:

 

 

 

 

 

 

Segelschein Yacht

Die Ausbildung zum Segelschein Yacht wurde zur Saison 2015 neu konzipiert. Die Ausbildung ist modular aufgebaut und legt den Fokus auf das flexible, sichere Handeln des Seglers an Bord und den seemännisch richtigen Umgang mit der Yacht unabhängig vom Revier (Binnen- oder Küstengewässer). Es wird beispielsweise nicht nur das eine Mensch-über-Bord-Manöver trainiert, sondern Varianten aufgezeigt, die, je nach Situation, zum Einsatz kommen können. Der Segler soll nach dem Kurs in der Lage sein, gut zu beurteilen, ob seine Segel richtig und effektiv eingestellt sind. Dieser Segeltrimm ist für einen guten Segler unverzichtbar. Mit den Zusatzmodulen Navigation und Spinnaker- und Gennakersegeln sowie der Skippertrainings kann sich der Segler nach eigenem Tempo bis zur Schiffsführerqualifikation weiterbilden. Nach dem Kurs/Törn findet eine theoretische sowie eine praktische Prüfung statt. Mit diesem Segelschein Yacht kann in Verbindung mit dem amtlichen Sportbootführerschein-See (Küstengewässer) und dem amtlichen Sportbootführerschein-Binnen (Binnengewässer) grundsätzlich eine Yacht gechartert werden.

Mindestalter: 14 Jahre

  • Segelkurs (40h) - Praxis auf der Yacht (30h) + Theorie (10h)
  • Prüfung zum Segelschein Yacht

Variante 4:

 

Kombikurs

  • Kombikurs Jolle- und Katamaransegeln (12h) - Praxis auf der Jolle und Katamaran + Theorie
  • 2 x Prüfung:  1 x Segel-Grundschein und 1 x Katamaran-Grundschein

 

 

 

 

 

 

 

 

Variante 5:

 

Katamaransegelkurs

Siehe hier

Variante 6:

 

Lehrgang zum Sportbootführerschein Binnen
Siehe hier

 

Privatstunde

  • Verbesserung / Erweiterung deines Seglerischen Könnens
  • Beispielinhalte: Trapezsegeln, Gennakersegeln, Spinnakersegeln, Kentern und Aufrichten,...

Preise

JETZT RESERVIEREN